Allgemeines Food

Frühlingssalat mit Pellkartoffeln und Radieschen

3. April 2017

Endlich ist er da, der Frühling. Für mich heißt das: Weniger anziehen, viel Zeit an der frischen Luft verbringen und leckere Salate essen. Und genau da sind wir auch schon beim Thema. Ich möchte euch heute meinen Frühlingssalat mit Pellkartoffeln und Radieschen vorstellen. Ich verspreche, ihr werdet ihn lieben!

fruehlingssalat

Zutaten Salat

  • 8 mittelgroße Pellkartoffeln
  • 1 Bund Radieschen
  • Salat (ich hatte eine 3/4 Tüte von dem Mix mit Ruccola, Feldsalat und Rote Beete)
  • Pinienkerne (Walnüsse oder Cashewkerne passen auch sehr gut)

Zutaten Dressing

  • 1 TL Essig
  • 3 EL Öl
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • Pfeffer & Salz

fruehlingssalat9

Zubereitung

Die Zubereitung ist schnell erzählt. Die Kartoffeln kochen und abkühlen lassen. Den Salat waschen und die Radieschen in Scheibchen schneiden. Danach die abgekühlten Kartoffeln in Scheiben schneiden und alles in eine große Schüssel geben und vermengen.

Anschließend alle Zutaten für das Dressing in ein Glas mit Deckel oder einen Shaker geben und mit dem Salat vermengen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und ein paar Minuten ziehen lassen.

Zum Schluss können noch etwas Petersilie und Pinienkerne (oder Nüsse nach Wahl) hinzugegeben werden.

Good to know

Im Feldsalat stecken jede Menge Vitamine und Mineralstoffe. Ich mag ihn ganz besonders, weil er eine milde und nussige Note hat. Und auch, weil meine Omi ihn früher immer gemacht hat. Ich erinnere mich noch genau, wie ich immer mit ihr am Küchentisch saß und die Blätter gezupft habe. Allerdings mache ich das heute nicht mehr. Lediglich die Wurzeln sollten entfernt werden. Die Blattrosetten müssen nicht entfernt werden.Allerdings empfiehlt sich gründliches Waschen, da sich darin gerne etwas Erde versteckt.

fruehlingssalat5

Dieser Salat eignet sich prima als Beilage zum Grillen, fürs Picknick und auch zum Mitnehmen ins Büro oder zur Uni. Der perfekte Begleiter in der Frühlingszeit quasi. Wenn ihr ihn aber für unterwegs zubereitet, empfehle ich, das Dressing erst kurz vor dem Verzehr hinzuzugeben, da die Blattsalate dann länger knackig bleiben.

fruehlingssalat3Dann bleibt mir nur noch, Euch einen guten Appetit zu wünschen. Also: Schmecken lassen!

Welches Gericht liebt ihr denn in der Frühlingszeit?

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Püppi 1. April 2017 at 18:23

    Hallo Jojo, ich hatte dein Rezept gleich auf die Einkaufsliste geschrieben 🙂 Sooo lecker, vielen Dank. Hatte den Salat auf Insta gepostet- yammy!

  • Leave a Reply