Schlagwort-Archive: Jojo

Stylebook-Blogstars Interview

Bildschirmfoto 2014-04-24 um 17.27.40Seit heute gibt es auf dem Stylebook-Blogstars-Blog ein nettes Interview mit mir. Schaut es Euch mal an, ich finde es irgendwie schön und bin auch ein bisschen stolz! :)

Hier geht’s direkt zum Post.

 

Hinterlasse einen Kommentar (+)

Birthday-Outfit

birthday0An meinem Geburtstag war ich mit meinem Bruder in Hamburg in der Schanze  unterwegs. Dabei habe ich ihn genötigt, ein paar Bilder von meinem Geburtstags-Outfit zu machen. Tataaaa:

birthday3Kleid: Asos // Jacke: New Yorker // Kette: H&M
 

Zum Glück ist der Winter vorbei und man muss nicht mehr achtzig Jacken, und zwölf Pullover tragen. Feierlich habe ich die Winterjacken schon wieder auf dem Dachboden vergraben. Und jetzt gibt’s nur noch Kleidchen, Jeans-oder Bikerjacke. Und zum Winter hin werde ich dann wohl in den Süden ziehen müssen. Haha….

birthday4
Schuhe: Asos
 
birthday6Rucksack: Urban Outfitters
 
 

Die Jacke habe ich bei Modejunkie entdeckt und mich sofort auf den Weg gemacht und sie mir auch geholt. Ich bin ganz verliebt in das gute Stück.

Wir waren übrigens im “Liebes Bisschen” zum Kaffee. Das ist ein Mini-Cafe in einer Seitenstraße (Eifflerstraße 47) vom Schulterblatt.

liebesbisschen liebesbisschen2

Hier sitzt man auf Retro-Möbel und isst den leckersten Käsekuchen in Hamburg. Wenn es nicht schon vergriffen sind, gibt es auch Gebäck für Veganer. Natürlich gibt’s den Kaffee auch mit Sojamilch.

Schaut unbedingt mal vorbei, wenn ihr in der Nähe seid!

4 Kommentare (+)

Lieblinge der Woche

favoritenIn den letzten Tagen habe ich eher weniger Beautyprodukte benutzt, da ich eh nur im Bett herum lag, aber diese Produkte haben sich in den letzten Wochen als ein paar Favoriten herauskristallisiert.

loreal lextraordinaireL’oreal L’Extraordinaire Liquid Lipstick 
 
 

Das sind die Farben 100, Mezzo Pink (vorne) und 102, Rose Finale (hinten). Die Glosse sind extrem glänzend und lassen die Lippen voll und schimmernd aussehen. Dabei duften sie leicht fruchtig und kleben mittelmäßig. Die Deckkraft ist bei den knalligen Farben sehr gut. Die Haltbarkeit ist vergleichbar mit jedem anderem Gloss.

Preis: ca. 12 Euro für 6 ml

 
laver matierende tagescremeMattierende Balancecreme von Lavera
 
 

Die mattierende Balancecreme von Lavera habe ich euch bereits vor langer Zeit vorgestellt. Ich nutze sie immer noch regelmäßig tagsüber und finde sie toll. Sie duftet frisch und nach Zitrus, was wahrscheinlich an der Calendula liegt. Es ist eine leichte Creme, die eher für “normale” Haut geeignet ist. Es handelt sich hierbei um ein veganes Produkt.

Preis: ca. 8 Euro für 30 ml

astor mascara No.1 seduction codesSecuction Codes No.1 Volume & Definition Mascara von Astor
 
 

Diese Mascara ist relativ neu auf dem Markt und wieder einmal wirbt Model-Mama Heidi Klum mit ihrem Gesicht dafür. Ich habe sie jetzt eine Weile getestet und finde die Mascara gut. Ein solides Alltagsprodukt. Ich habe mit den dickeren Bürstchen immer so meine Probleme, da ich mit den Bürstchen nicht bis an den Ansatz der Wimpern komme und so öfter mal etwas verschmiere. Aber von der Haltbarkeit ist das Produkt gut. Auch vom Aussehen her bin ich sehr zufrieden. Sie zaubert gut separierte Wimpern. Ich finde sie relativ natürlich. Wer sich also den Dolleye-Effekt wünscht, ist mit diesem Produkt falsch beraten. Aber für einen natürlichen Augenaufschlag ist sie perfekt.

Preis: ca. 7 Euro für 10,5 ml

alverde highlighter rose tinted Rose Tinted Highlighter von Alverde
 
 

Mit diesem Highlighter ist Alverde eine kleine Glanzleistung gelungen. Endlich ein Highlighter aus dem Naturkosmetikbereich, der nur schimmert und nicht glitzert. Er besitzt einen Schwammapplikator und ist aus einer dickflüssigen Konsistenz. Nach dem Verblenden bleibt ein toller und leichter Glanz auf den beliebigen Stellen. Der Glanz ist in diesem Fall weiß/silbrig, also eher kühl. Es gibt noch einen bronzigen Highlighter. Den habe ich aber noch nicht getestet. Da ich auch den “High Beam” von Benefit besitze, kann ich sagen, dass beide Produkte sehr ähnlich wirken. Einzige Unterschiede sind der Geruch und, dass sich der High Beam etwas besser verteilen lässt.

Preis: ca. 3 Euro für 10 ml

melvita hamamelisblütenwasserEau d’Hamamelis de Virginie
 
 

Das Hamamelisblütenwasser von Melvita erfrischt das Gesicht vor oder nach dem Schminken mit einem leichten Wassernebel. Es duftet für mich nach Heu, irgendwie frisch und nach Landluft.

Ich benutze es gern nach dem Aufstehen oder einfach mal tagsüber zwischendurch, wenn ich eine kleine Erfrischung benötige. Ebenso hat es eine beruhigende und tonisierende Wirkung.

Preis: ca. 13 Euro für 200 ml

* Die Produkte wurde mir kosten- & bedingungslos zur Verfügung gestellt.
 
2 Kommentare (+)

Comme ci comme ça…

So langsam bin ich wieder auf dem Damm und melde mich zurück unter den Lebenden. Ich habe mir die Mandeln herausnehmen lassen und wer das schon hinter sich hat, weiß das das kein Spaß macht. Eine Woche Krankenhaus und dann noch eine Woche zu Hause bleiben. Aber mittlerweile wird es besser und ich traue mich auch wieder vor die Kamera.

outfit

Unbenannt6

Unbenannt5Unbenannt1Armband: Accesoires di Roma 
 
Unbenannt2UnbenanntSweater: Foxxshirts // Hose: Gina Tricot // Sneaker: Nike // Sonnenbrille: Accessoirize // Rucksack: Urban Outfitters

 

Der Sweater ist das Ergebnis meiner Foxxshirts-Verlosung und somit eine Kreation von Janine, die ich hiermit noch einmal grüßen möchte. Er passt aktuell hervorragend zu meiner Stimmung. Die Sneaker habe ich mir in New York bei “Nordstrom Rack” gekauft. Die Jeans ist neu (auch wenn sie schon kaputt ist, haha) und von Gina Trikot. Brille und Rucksack habe ich bereits seit letztem Jahr. Das bunte Armband ist aus Teneriffa von Accessoires di Roma. Online kann man die Sachen nur über die Facebook Seite bestellen.

In Hamburg ist das Wetter momentan wunderschön. Ich hoffe ihr habt auch so ein Glück.

Somit wünsche ich euch ein schönes Osterfest und genießt die Ruhe!

4 Kommentare (+)

Strampeln muss man selbst

mybod-eFür die letzten 3 Monate durfte ich ein Online-Fitnessstudio testen. Um genauer zu sein geht es um   Mybod-e. Genau, dass mit der Franzi von Almsick. Mithilfe des Programms hat sie sich nach ihrer 2. Schwangerschaft wieder fit gestrampelt.

Die Ausreden werden mit so einer Online-Variante wirklich rar. Man kann es machen, wann und wo man will. Ob also im Büro, zu Hause oder im Hotel, überall kann man sich am Laptop oder iPad einloggen und los strampeln. Also großer Pluspunkt für diese Flexibilität. Minuspunkt dafür, dass uns so noch weniger Ausreden zustehen, haha.

Wohl oder übel muss man sich dann doch überwinden.

Angefangen hat alles mit dem Fitnesstest. Allein danach war ich schon völlig kaputt. Dann bekam ich meinen persönlichen Trainingsplan, der aus mehreren kleinen Übungen bestand.

Die Übungen waren gut erklärt und vorgeführt. Was mich allerdings verwirrt hat, war die Tatsache, dass mir nicht gesagt wurde, wie oft ich diese Übungen machen soll. Auch ein Seitenwechsel wurde nicht erwähnt. Und ich fragte mich dann, ob ich das Video anhalten soll um die Seiten zu wechseln und mehrere Wiederholungen  zu machen oder nicht. Aber dieses Problem hatte ich nicht bei allen Videos. Vielleicht fehlte mir auch eine generelle Einführung ein wenig.

Abgesehen von dem persönlichem Programm, kann man sich auch noch aus einer Vielzahl von Videos alles aussuchen, worauf man gerade Lust hat. Ob Yoga, Pilates oder ein Workout, die Auswahl ist riesig. Besonders toll fand ich auch, dass man einen Filter hat, bei dem man eingeben kann, wieviel Zeit man hat und somit auch nur die passenden Videos vorgeschlagen wurden.

Ebenfalls find ich es toll, dass man sogar Ernährungstipp in Videoform auf der Seite findet. Man hat also tatsächlich fast ein Rundum-sorglos-Paket.

Natürlich fehlt der Aspekt mit den sozialen Kontakten total. Aber das ist für manche ja nicht unbedingt ein Nachteil. Denn für viele Frauen mit Figurproblemen ist es eine Überwindung in ein Studio zu gehen, in dem alle Frauen aussehen als wären sie der Shape entsprungen. Und man wird auch nicht blöd vollgequatscht. Denn das ist für mich im verschwitzten und ungeschminkten Zustand auch immer etwas lästig. Abgesehen davon will man sich ja um seine Figur und nicht um seine Flirtqualitäten kümmern.

Einziger Nachteil ist, dass man den Sport immer noch selber machen muss.

Ich habe das Programm 3 Monate getestet. 1 mal die Woche habe ich mich zum Sport geprügelt. Ich fühl mich fitter als beim Start des Programms (das sagt auch der 2. Fitnesstest), aber der große Erfolg ist dank meiner Faulheit etwas auf der Strecke geblieben.

Die Kosten für eine Mitgliedschaft liegen deutlich unter einem normalem Studio. Zumindest, wenn man nicht nur mit Franzi trainieren will. So kostet ein Monat Mitgliedschaft 3,96 € (ohne Fitnesschecks). Das 12 Wochen-Programm mit Franzi (incl. 6 Fitnesschecks) kostet 99 Euro.

mybod-e

Ob fürs Fitnessstudio oder für das Online-Studio, am Ende muss man seinen Schweinehund überwinden und diszipliniert sein. Nur dann wirds auch etwas mit der Bikinifigur. Und in diesem Sinne werde ich jetzt in mich gehen und weiter Pläne bezüglich meiner “Aktion-Sommerkörper” schmieden.

Wie macht ihr euch Sommerfit?

Hinterlasse einen Kommentar (+)