Allgemeines Fashion

Was ich jetzt dringend brauche & die wichtigsten Tipps fürs Schuhe kaufen

14. Oktober 2016

Schuhe kaufen ist für mich ein leidiges Thema. Also richtige Schuhe! Sprich, WINTERSCHUHE! Versteht mich nicht falsch, ich liebe meine Sneakerssammlung, aber momentan bekomme ich fast täglich nasse Füsse und meine neuesten Sneakers kann ich gar nicht ausführen, weil das Wetter so mies ist und sie mir einfach zu schade sind, um sie schmutzig zu machen.

Wetterfest sollen sie sein

Wohl oder übel werde ich mir ein paar Boots kaufen müssen. „Wetterfest“ würden unsere Großeltern dazu sagen. Dies ist allerdings leichter gesagt als getan. Seit nun schon 2 Jahren bin ich auf der Suche nach coolen Boots. Immer mal wieder durchstöbere ich sämtliche Onlineshops nach coolen Modellen. Leider ohne Ergebnis. Irgendwie fällt es mir beim bunten Sneakersangebot viel leichter eine Wahl zu treffen. Doch wat mutt, dat mutt, wie die Norddeutschen so gern sagen.

Ich bekomme kalte Füsse

Gestern habe ich nun 5 verschiedene Paar bei Zalando bestellt. Nicht weil ich eine so große Auswahl brauche, sondern weil ich sie einfach alle angezogen sehen muss, um vielleicht endlich fündig zu werden.

boots

Aldo, Timberland, Pier One

Am Wochenende müssten sie da sein und dann werde ich eine kleine Schuh-Modenschau veranstalten und gucken, ob es zwischen uns funkt. Und ihr solltet mir die Daumen drücken, dass das richtige Paar nun endlich dabei ist. Denn so langsam werden die Füsse nicht nur nass, sondern auch kalt. Und es gibt schließlich nichts Schlimmeres, als kalte Füsse.

Solltet ihr auch noch auf der Suche nach einem passenden Paar sein, dann habe ich noch wichtige Tipps für den nächsten Shoppingtrip.

Verschiedene Absatzhöhen – Hauptsache nicht zu hoch

Die Natur hat viele verschiedene Untergründe und deshalb dürfen auch die Füsse bestenfalls täglich wechselnde Schuhe mit unterschiedlichen Absatzhöhen tragen. Einfach um die Füsse unterschiedlichen Umständen auszusetzen und sie nicht an ein und die selbe Haltung zu gewöhnen. Hohe Absätze sollten dabei allerdings nur wenige Stunden getragen werden.

Wichtig ist nicht wo ihr den Schuh kauft, sondern wann

Im Laufe des Tages verändern sich unsere Füsse. Heisst, sie schwellen bei Beanspruchung an. Wer sich also abends einen Ausgehschuh kauft, der sollte sich am nächsten morgen nicht wundern, wenn er zu groß ist. Also die Pumps lieber morgens kaufen. Bei Lederschuhen wird empfohlen, sie lieber morgens zu kaufen, da sich das Material noch ausdehnt.

Nicht jeden Tag die selben Schuhe tragen

Nicht nur aus modischen Gründen, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen sollte man den Lederschuhen nach einem Tag Ausgang eine Pause gönnen, da sich die gespeicherte Feuchtigkeit erst einmal wieder verziehen muss, damit keine Keime oder Pilze heranwachsen. Schuhe, die nicht atmungsaktiv sind (z.B. Gummistiefel), sollte man hingegen nur wenige Stunden tragen, da diese den Schweiß nicht absorbieren können.

Wie groß darf er sein

Hier gilt die Faustregel, dass er an der Schuhspitze immer ca. eine Daumenbreite größer sein sollte. Somit bleibt genug Raum für Bewegung.

Druckstellen vermeiden

Macht nicht den Fehler und hofft, dass erste Druckstellen nach dem „Einlaufen“ verschwinden. Leider wird es beim längeren Tragen nicht unbedingt besser. Geht also beim Anprobieren sicher, dass die Schuhe gut sitzen und nirgends drücken.
Habt ihr schon ein paar tolle Winterschuhe? Wenn ja, habt ihr vielleicht ein paar Tipps für die Sneakertante, die keine nassen Füsse mehr haben mag?

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Christina 14. Oktober 2016 at 10:58

    Liebe Jojo,
    im letzten Winter habe ich mir von Panama Jack die mit Lammfell gefütterten Stiefel in cognac (https://www.panamajack.de/damen/schuhmode/lammfell-igloo/bambina-igloo-b2) und Stiefeletten in schwarz (https://www.panamajack.de/damen/schuhmode/lammfell-igloo/singapur-igloo-b1) gekauft.

    Da ich so begeistert war und sie ständig getragen habe, kommen diesen Winter noch die Stiefel in schwarz (https://www.panamajack.de/damen/schuhmode/lammfell-igloo/bambina-igloo-b3) dazu und die Biker-Boots (https://www.panamajack.de/damen/schuhmode/lammfell-igloo/felina-igloo-b4), welche vom Style her deinen Beispielen entsprechen.
    Gibt es bei den meisten Online und Offline Shops.
    Was soll ich sagen: bequem, gutes Profil und kuschelig warm. Big Love!
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren!
    Christina

    • Reply Jojo 14. Oktober 2016 at 16:12

      Liebe Christina,
      Vielen Dank für die vielen Links. Da werde ich mich jetzt mal durchklicken.
      Lg jojo

  • Reply Ines 14. Oktober 2016 at 15:03

    Hallo liebe Jojo, richtige Schuhe zu kaufen ist echt nicht einfach. Bei Leder Schuhen achte ich darauf das sie ohne Chrome gegerbt worden sind ( Allergie) dabei fallen schon mal 90% aller Schuhe weg…. fündig wurde ich letztes Jahr beim Waschbär. Drück dir die Daumen das sie dir deine ausgewählten Schuhe passen und gefallen 😆
    Herzliche Grüße

    • Reply Jojo 14. Oktober 2016 at 15:52

      Oh je, dass macht die ganze Geschichte ja noch viel schwerer. Du arme!
      Da will ich lieber nicht jammern ;)
      Danke für den Tipp, da werde ich mal nachschauen.

      Lg jojo

  • Reply styleninja 25. Oktober 2016 at 16:40

    Hi Jojo,
    toller Beitrag. besonders, dass die Füsse sich noch ausdehnen und man darauf acht geben sollte.

    danke für den Tipp

    • Reply Jojo 26. Oktober 2016 at 12:42

      Aber sehr gerne doch :) Das erklärt auf jeden Fall, warum manche Schuhe morgens perfekt passen und erst nach einem ganzen Tag drücken.
      Lg jojo

    Leave a Reply