Allgemeines Beauty Haare

Warum ich meine neue Frisur nicht mag

25. Februar 2016

Ganz ehrlich, warum ich meine neue Frisur nicht mag?! Weil ich meine Frisuren eigentlich nie mag. Es gibt wirklich nichts, womit ich so unzufrieden bin, wie mit dem, was ich da auf meinem Kopf mit mir herum trage. Klar, „First World Problems“, keine Frage. Aber jedes Kleinkind hat schönere Haare als ich. Und ich muss leider auch zugeben, dass ich die meisten Frauen um ihre lange Haarpracht beneide. Leider lässt meine Haardicke und Struktur es nicht zu, dass ich sie lang wachsen lasse. Denn umso länger sie werden, desto trauriger sehen sie leider aus.

Deshalb habe ich sie vor ein paar Tagen kurzerhand wieder abgeschnitten. Auch wenn ich immer noch von der Wallemähne träume, musste das Elend ein Ende haben. Nun ja, jetzt sind sie etwas mehr als kinnlang und jeden morgen stehe ich frustriert vor dem Spiegel und weiß nicht, was ich in der Eile damit anstellen soll. Problem ist aber auch, dass ich den Pony auch gerade herauswachsen lassen möchte. Der hängt dann immer irgendwo völlig unmotiviert rum, als hätte er keinerlei Auftrag. Wenn ich Zeit hätte, wäre es kein Problem sie hübsch zu stylen. Da ich aber der typische hardcore Snoozer bin, habe ich für mein Haarstyling morgens keine 5 Minuten Zeit. Heute zum Beispiel trage ich Mütze ;) Dauert ca. 30 Sekunden, haha.

Wenn ich dann mal die Zeit finde und sie etwas style, finde ich die Frisur eigentlich auch ganz hübsch. Ich zeige euch mal ein paar Looks.

 

neue Frisur

neue Frisur

neue Frisur Momentan habe ich die Hoffnung, dass ich sie bald etwas einfach stylen kann, wenn sie ein paar Zentimeter länger sind. Oder ich probiere es einfach mit einer Glatze, Haarverlängerung oder Perücke. Optionen gibt es ja noch genügend ;) Und bis ich mich entschieden habe, trage ich einfach mein riesen Repertoire an Mützen auf.

Habt ihr ähnliche Probleme mit euren Haaren? Wie löst ihr diese? Ich bin dankbar für jeden Tipp.

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply pinkdeluexe 25. Februar 2016 at 17:51

    Huhu Jojo

    Ich kenne das nur zu gut, habe die Schnittlauchlocken meiner Mutter geerbt. Da ist einfach so wenig und so feines Haar.
    Du hattest schon mal erwähnt das du sie verdichten lassen möchtest und ich hatte dir auf Instagram das Staftpalais von Nicolaisen empfohlen.
    Ich kann sie immer noch sehr empfehlen, lasse mir dort bei Nadine Steffen immer einen Calligraphy Cut machen, der ist extra für feines Haar. Seitdem ich das mache, muss ich einfach nur trocken föhnen und ich habe etwas Volumen und sie sitzen.
    Immer wenn ich in HH bin gehe ich dort hin, leider ist es von Mainz nen ziemlich weiter Weg.
    Aber alle seine 3 Salons bieten diesen Schnitt an, das Stadtpalais ist der teuerste, aber dort ist es was besonderes.

    • Reply Jojo 25. Februar 2016 at 20:36

      Ja, ich erinnere mich genau. Leider ist mir das aber noch zu teuer. Und man muss es ja immer wieder erneuern😱 Aber toll fänd ich es sicher. Das ist ja auch das Problem.

  • Reply Ceridwen 25. Februar 2016 at 22:47

    Hey Jojo,
    bei dem Calligraphy Cut war ich Modell bei Nicolaisen, als den Herrschaften die Technik vom Meister gezeigt wurde- glücklicher Weise bei dem ‚Vorturner‘ :P Jetzt wo Pinkdeluexe es anspricht- das war der beste Haarschnitt den ich je hatte. Vllt reicht dir das schon aus, um morgens etwas leichter stylen zu können. Jedes Haar bekommt bei diesem Schnitt einen Impuls gesetzt.
    Von Freundinnen wurde mir die Plumping-Serie von Kevin Murphy sehr empfohlen.

    • Reply Jojo 25. Februar 2016 at 23:17

      Huhu. Danke für euer Feedback! Jetzt will ich Fotos sehen😁

  • Reply sopieellis 26. Februar 2016 at 11:30

    Oh gott- wie ich dieses Problem kenne. Ich bin 15 Jahre lang mit einem Bob, in allen Varianten herumgelaufen, mal kürzer, mal länger. Irgendwann hieß es im Bekanntenkreis sogar die „Sophie-Frisur“. Meine Haare sind so dick und schwer, dass ich sie auch nicht länger als bis zur Schulter wachsen lassen kann. Danach beginnt die Katastrophe und vor allem Kopfschmerzen.
    Ich hab auch alles versucht- wegflechten (wegen Pony) und hochstecken oder 1 Jahr lang einfach immer das selbe tragen :D
    Und dann kam die beste Entscheidung- Pixiecut. Ich bin so wahnsinnig glücklich jetzt. Man sieht echt immer frisiert aus, ich muss nicht mehr 30min föhnen und kann immer wieder die Haarfarbe wechseln, werden ja eh wieder abgeschnitten die kaputten Haare.
    Ich wünsche dir viel Glück, bei der weiteren Suche- manchmal muss man auch nur endlich den perfekten Friseur finden. <3

    • Reply Jojo 26. Februar 2016 at 12:32

      Das klingt auch anstrengend, auch wenn meine Haare ja eher viel zu dünn sind. Aber wenn das Gegenteil der Fall ist, ist es auch schwierig :( Um so toller, dass du DEINE Frisur gefunden hast. Ich muss wohl noch etwas suchen :(

  • Reply Kathrin Müller 26. Februar 2016 at 11:41

    Ich finde die Länge toll für Dich! Google mal Julianne Hough Bob. Sie stylt ihn oft mit einem Glätteisen leicht „angewellt“! Finde ich sehr sehr cool 😉

    • Reply Jojo 26. Februar 2016 at 12:31

      Oh ja, bei ihr sieht das wirklich auch toll aus. Mit den Wellen das habe ich auch schon probiert, aber so richtig gut bekomme ich es nicht hin. Muss ich wohl noch etwas üben ;)

  • Reply Sabrina Bianca 29. Februar 2016 at 12:14

    Ah, ich kenne des Problem. Jeder hat eine tolle Frisur – nur ich nicht. Im Moment ist meine Frisur deiner sogar ziemlich ähnlich (und ich finde, sie steht dir total gut!). Gegen die Schnittlauchigkeit kann ich dir übrigens das Thickening Tonic von Aveda empfehlen. Ich sprühe es vor dem Föhnen in den Ansatz und föhne die Haare dann mit einer Paddle Brush nach oben, so entsteht wenigstens ein bisschen Volumen, ohne dass ich zu viel Aufwand habe.
    Am liebsten würd ich ja jeden Morgen mit der perfekten Frisur anstatt diesem Chaos am Kopf aufwachen. Aber man kann halt nicht alles haben ;)

    Liebe Grüße
    Sabrina von WHAT PIXIES WEAR

    • Reply Jojo 29. Februar 2016 at 12:40

      Huhu. Ja, genau. So gehts mir auch. Und wie lustig, ich nehme den Phomollient Schaum von Avene. Der ist wirklich auch toll. Aber bringt auch nur am 1. Tag vom Waschen etwas. :(

      • Reply Jojo 29. Februar 2016 at 17:18

        Hehe. Vielleicht sollten wir ein Nutelle-Detox Programm entwickeln?! Üüüübrigens habe ich gerade deine Proteinwaffeln gemacht. lecker! Wobei richtige Waffeln noch etwas besser sind. Aber wenns schee macht ;)

    Leave a Reply